Wild- & Heilkräuter: Salben und Heilöle herstellen

-

Hausmittel aus der Kräuterapotheke: Salben und Heilöle

Die Kraft der Kräuter nutzen - und auf sie vertrauen! Seit jeher helfen sich Menschen mit Pflanzen und natürlichen Mitteln. Der Wissenschatz an Kräuterkuren ist unglaublich groß und bietet für nahezu alle Nöte ein Pflanze.  Heil- & Hausmittel aus der Naturapotheke unterstützen unsere Gesundheit und den Genesungsprozess auf ganz milde Weise, d. h. ohne Nebenwirkungen. Die Pflanzen, die wir hierzu benötigen, wachsen vor unserer Haustüre und können mit verschiedenen Mitteln wirksam verarbeitet werden.  Eine Salbe, die hilft Kopfschmerzen zu lindern? Welches Kraut lindert Hautleiden? An der Brennnessel verbrannt oder beim Ernten geschnitten? Wieder einmal bietet uns die Natur viele Geschenke für unser Wohlbefinden, was für ein Glück!

Heilkräuter kennenlernen und verarbeiten

Das Salberühren ist ein wunderbares, aber sehr präzises Handwerk.  Heilöle möchten sorgfältig angesetzt, überwacht und anschließend verarbeitet werden zu Balsam und Salbe mit heilenden Eigenschaften. Nachdem wir Wild- und Heilpflanzen in der Natur entdeckt und gesammelt haben, setzen wir gemeinsam ein Heilöl an und Rühren zwei unterschiedliche Salben aus frischen und getrockenen Heilkräutern und/ oder Gewürzen. Auch das Thema ätherische Öle wird beleuchtet. Erweiterte Kenntnisse, Wissen und Erfahrungen rund um Salberühren sowie ein fertige Salbe plus ein Starter-Kit für Daheim nimmt jeder Teilnehmer mit nach Hause. Bitte einen Block und Bleistift/ Kugelschreiben mitbringen. Beispiele: Muskelsalbe bei Verspannungen und Schmerzen, Gartensalbe für rauhe und rissige Hände.

Kosten:

55,00 Euro inkl. Material

(jeder Teilnehmer nimmt eine fertige Salbe plus ein Starter-Kit mit allen Zutaten für Daheim mit nach Hause)

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich für den Workshop per E-Mail an:
info@wildesgruen.de oder telefonisch: 0176 34680466

Seminarleitung:

Christine Knauft, zert. Kräuterpädagogin, www.wildesgruen.de

Ort: Im demeter-zertifizierten großen Garten von Schloss Türnich

Zurück