Essbare Wildpflanzen: kulinarische Wildkräutertour

-

Brennnessel | Foto: Simplicius, 2004, GNU/FDL (Wikipedia)

Essbare Wildpflanzen und -kräuter sind in aller Munde! Zu Recht – aber sie bieten nicht nur Genuss und Kraft für den Körper. Schon unsere Vorfahren wussten um die vielfältige Wirkung und Anwendung.  Dieses traditionelle Wissen wollen wir wieder aufleben lassen: durch Zubereitung kulinarischer Köstlichkeiten, grüner Kosmetik und Hausmitteln können wir diese wilde Welt ganz konkret wieder in unser Leben bringen. Und wer hat es nicht schon einmal erlebt, dass bereits ein Augenblick im Grünen Entspannung und Wohlbefinden für den Geist verschafft. Kräuterpädagogin Christine Knauft zeigt Ihnen, wie Sie diese Schätze unserer Natur erkennen, verwenden und lieben lernen!

Kräuterwanderung

Die Natur bietet uns eine Palette an Essbarem, Heilsamem und an stärkender, grüner Pflanzenkraft. Auf kleinstem Raum findet man eine Vielfalt an Aussehen, Farben, Formen, Geschmäckern und Wirkungen. Einfach faszinierend! Und jedes Mal wieder ein Erlebnis, das zeigt, wie sehr wir doch selber zur Natur gehören.
Und wo findet man Wildkräuter nun? Welche kann man wirklich essen? Was benötigt man als wilder Sammler, wie finde ich meine Pflanzen, was kann ich verwechseln, was ist giftig? Es gibt viele Fragen, die beantwortet werden wollen, bevor man sich alleine auf einen Streifzug wagt. Genau diesen Fragen gehen wir bei einer geführten Wildkräutertour nach, bei dem verschiedene saisonale Wildkräuter- und pflanzen genau besprochen werden.  Der Rundgang dauert etwa 1,5 Stunden und Sie sammeln Wildkräuter, mit welchen Sie im Anschluss ein eigenes Wildkräutersalz herstellen. Die Gärten des Schlosses bieten uns verschiedene Lebensräume (Felder, Wegränder, Schlosspark, landwirtschaftliche Flächen) und die Möglichkeit Wildkräuter zu sammeln (Wildkräuterabo).

Wildkräuterprodukte Verkosten

Im Anschluss an die Wildkräutertour können Sie hausgemachte leckere Wildkräuterprodukte kosten während Sie sich ein eigenes Wildkräutersalz für daheim herstellen.

Bitte dem Wetter entsprechende Kleidung und Schuhe, etwas zu Trinken, Schreibsachen und ggf. eine Kamera mitbringen.

Kosten:

25,00 Euro pro Person, Dauer ca. 2 Stunden

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich für die Führungen per E-Mail an:
info@wildesgruen.de oder telefonisch: 0176 34680466

Führung:

Christine Knauft, zert. Kräuterpädagogin, www.wildesgruen.de

Ort: Im demeter-zertifizierten großen Garten von Schloss Türnich

Zurück